X-Factor: Das Unfassbare

So. 19.11.2017 09:55

Folge 43

X-Factor: Das Unfassbare - Folge 43

Ein Hotelmanager macht sich um den schlechten Gesundheitszustand eines Gastes Sorgen. Er ahnt nicht, dass dieser bereits tot ist. Ein Rollstuhlfahrer mit angeblich hellseherischen Kräften hilft bei der Aufklärung eines Raubüberfalls. Ein junger Mann will verhindern, dass die lebenserhaltenden Geräte seiner im Koma liegenden Freundin abgeschaltet werden. Der Geist eines vor über hundert Jahren verstorbenen chinesischen Künstlers ergreift von einem kleinen Jungen Besitz. Ein Schriftsteller soll als Ghostwriter die Biographie eines kaltherzigen Geschäftsmannes schreiben. Dabei erfährt er ein grauenhaftes Geheimnis. Sind diese unheimlichen Geschichten wahr oder nur erfunden?

Der geheimnisvolle Mr. Hibbard - Auf seiner Reise zurück nach Hause erleidet der Anwalt Douglas Hibbard einen schweren Grippeanfall und beschließt, die Nacht in einem Motel zu verbringen und sich dort zu erholen. Weil er nicht einschlafen kann, lässt er sich vom Motelbesitzer den Weg zur nächsten Apotheke weisen und fährt los. Als er zurück ins Motel kommt, fällt dem Manager auf, dass irgendetwas Schlimmes mit Hibbard passiert sein muss. Der bittet den Manager jedoch nur darum, im Hotelsafe eine schwarze Plastiktüte aufzubewahren und geht zurück auf sein Zimmer. Kurze Zeit später taucht ein Polizist im Motel auf und erklärt dem entsetzen Manager, dass sein Gast Douglas Hibbard vor Stunden bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist...

Der Mann im Rollstuhl - Der an den Rollstuhl gefesselte Peter Sigmar wird Zeuge eines Raubüberfalls und von den Räubern übel misshandelt. Der Polizei gegenüber gibt Sigmar zu Protokoll, dass er über hellseherische Fähigkeiten verfüge und teilt dem Beamten eine Adresse mit. Dort werden die Gangster dann tatsächlich aufgespürt und sofort verhaftet. Der Anführer der Bande sagt den Detectives jedoch, dass es der Rollstuhlfahrer selbst war, der den ganzen Coup ausgeheckt hat...

Krankenwache - Seit sieben Monaten weicht Gary nicht vom Bettrand seiner Freundin Julie, die nach einem Verkehrsunfall im Koma liegt. Ständig spricht er mit Julie, in der Hoffnung, sie zu irgendeiner Reaktion bewegen zu können. Da alle Versuche jedoch nichts fruchten, ringen sich Julies Eltern schließlich dazu durch, die lebenserhaltenden Maßnahmen abzubrechen und bitten den Arzt, alle Maschinen abzustellen. Voller Verzweiflung gelingt es Gary, noch einen Tag Aufschub herauszuholen. Doch wieder bleiben alle seine Versuche erfolglos. Als er resigniert aufgeben will, reagiert Julie plötzlich doch...

Die Schale des Mandarin - Während ihres San Francisco-Urlaubs besuchen Jim und Annie Barklin mit ihrem kleinen Sohn Randy auch Chinatown. In einem der vielen unüberschaubaren Läden verschwindet Randy plötzlich. Als seine Eltern nach ihm suchen, stellen sie zu ihrem großen Erstaunen fest, dass ihr Sohn mit einem alten Mann fließend chinesisch spricht und offenbar ein Ritual zelebriert. Auf ihr verblüfftes Nachfragen erklärt ihnen die Ladenbesitzerin, dass der Geist eines vor über hundert Jahren verstorbenen großen chinesischen Künstlers offenbar in ihren Sohn gefahren ist...

Unverhofftes Geständnis - Der junge Schriftsteller Martin Ames wird von dem als knallhart und unnachgiebig geltenden Textilfabrikanten Wilfred Clayton als Ghostwriter für dessen Autobiographie engagiert. Als der herzlose Unternehmer ihm das Entstehen und die Erfolge seines Imperiums schildern will, ist von Martins Tonband plötzlich Claytons Stimme zu hören, die ein grauenhaftes Geheimnis lüftet. Clayton ist außer sich vor Wut - und erleidet plötzlich einen Schlaganfall...